Logo des Mitteldeutschen Netzwerk Rapid Prototyping – ENFICOS Logo Hochschule Merseburg (FH) Logo Merseburger Innovations- und Technologiezentrum
Rückschau 4. Merseburger Rapid Prototyping Forum

4. Merseburger Rapid Prototyping Forum lockte Anfang September 2010 mit interessanten Beiträgen zum Thema „Prototypen- und Modellbau“

Das nunmehr 4. Merseburger Rapid Prototyping Forum in Folge lockte am Donnerstag, dem 9. September 2010, mehr als 100 interessierte Teilnehmer an die Hochschule Merseburg. Das Mitteldeutsche Netzwerk Rapid Prototyping enficos organisierte diese Tagung mit fachbegleitender Ausstellung gemeinsam mit der Merseburger Innovations- und Technologiezentrum GmbH (mitz) und der Hochschule Merseburg (FH).

Der Schwerpunkt richtete sich in diesem Jahr auf Innovative Anwendungen des Rapid Prototyping im Prototypen- und Modellbau.

Nach der Eröffnung durch den Rektor der Hochschule Merseburg, Herrn Prof. Zwanziger, und die Geschäftsführerin der Merseburger Innovations- und Technologiezentrum GmbH, Frau Kathrin Schaper-Thoma, wurde das Vortragsprogramm mit 10 interessanten Beiträgen vorrangig aus der Anwenderszene eingeleitet. Herr Dr. Schilling machte zu Beginn in seinem ausführlichen Vortrag mit dem Thema „Der Prototypenbau zwischen Entwicklung und Produktion – Überblick und aktuelle Trends“ einen Streifzug durch die grundlegenden Technologien und Materialien des Prototypen- und Modellbaus und verdeutlichte die Vor- und Nachteile der Schichtbauverfahren im Vergleich mit konventionellen Verfahren.

Im Anschluss daran wurden von Herrn Dietmar Glatz, Hochschule Merseburg, die Chancen und Möglichkeiten der Nutzung von RP-Technologien beim Bau eines Ultraleichtflugzeuges aus nachwachsenden Rohstoffen dargestellt. Die weiteren Vorträge widmeten sich praktischen Anwendungen im Handwerk, Architekturmodellbau. Es standen aber auch Nischenanwendungen sowie Fortschritte beim e-Manufacturing mit Lasersintern, Qualitätsanforderungen an Funktionsmuster und Prototypenteile oder das „3D-Drucken wie es sein muss“ im Focus der Referenten. Nicht zuletzt wurde über ein interessantes Forschungsprojekt aus dem Netzwerk enficos berichtet, bei dem über ein scheinbar RP-fernes Thema der Entwicklung eines mikrobiologischen Kultivierungssystems mit integriertem Ausstrichelement berichtet wurde, wo ebenfalls die RP-Technologie in der Entwicklungsphase erfolgreich eingesetzt wird. Alle Beiträge werden unter der Website - www.rp-netzwerk.de - als pdf-Datei demnächst zum Herunterladen veröffentlicht.

Neben den Vorträgen fand eine Poster- und Firmenpräsentation mit 21 Ausstellern statt, die in den Pausen und in der 1 1/2–stündigen Postersession zu zahlreichen Diskussionen und Geschäftsanbahnungen vor den jeweiligen Ausstellertischen führte. Nicht zuletzt waren etwa 1/3 der Teilnehmer erstmals nach Merseburg zum Rapid Prototyping Forum gekommen und holten sich so neue Anregungen für künftige Anwendungen im eigenen Produktionsumfeld.

Den weit gespannten Bogen der Tagung fassten Herr Glatz und Herr Großkopf in ihrem Schlusswort noch einmal zusammen. Herr Großkopf hob dabei die inzwischen gefestigte Partner-Struktur des Mitteldeutsche Netzwerk Rapid Prototyping – enficos hervor, in dem jetzt aktuell 10 mittelständische Firmen und 7 FuE-Einrichtungen vereint sind. Allein 6 Aussteller kamen aus dem Netzwerk enficos, das ein Kürzel für „Energieeffiziente kostensparende innovative Produktentwicklung durch Rapid Prototyping Technologien“ darstellt.

Mit dieser Veranstaltung wurde die zentrale Bedeutung des mitz und der Hochschule Merseburg (FH) gemeinsam mit den anderen Netzwerkpartnern im Bereich Rapid Prototyping für den mitteldeutschen Raum hervor gehoben. Zum Ausklang der Tagung gab es für die ausharrenden Besucher, Referenten und Aussteller noch einen kleinen Imbiss, bei dem die Kontakte vertieft und die Ergebnisse bilanziert wurden.

 

zum Seitenbeginn

Mitglied in

MNG_logo_klein

Kooperation mit

KUP-Netzwerk-Logo
trenn_seiteninfo

Gefördert vom Bundesministerium
für Wirtschaft und Technologie
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

[12/2008 - 12/2012]

logo_bmwi_1
logo_zim_1
trenn_seiteninfo
rp_home
rp_kontakt rp_sitemap rp_drucker rp_nachoben

Mitteldeutsches Netzwerk Rapid Prototyping c/o mitz GmbH
Tel: +49 (0) 34 61 / 25 99 100 | Fax: +49 (0) 34 61 / 25 99 909 | E-Mail: info (at) rp-netzwerk.de