Logo des Mitteldeutschen Netzwerk Rapid Prototyping – ENFICOS Logo Hochschule Merseburg (FH) Logo Merseburger Innovations- und Technologiezentrum
Programm 7. Mitteldeutsches Forum Rapid Technologien

Hinweis: Das diesjährige Mitteldeutsche Forum Rapid Technologien wird als reine Online-Veranstaltung abgehalten. 

Montag, 26. Oktober 2020

Plenarveranstaltung

 

Moderation: Dietmar Glatz, FBZ e.V.

10:00 Uhr Eröffnung und Grußworte
  Valentin Cepus, Dekan Fachbereich INW, Hochschule Merseburg
Jörg Kirbs, Rektor, Hochschule Merseburg
Andreas Höfflin, Leiter Abteilung Innovation, Wirtschaftsförderung und Digitalisierungsprojekte, Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt
10:30 Uhr Prototyping im Regionalmaßstab - 3D-Druck, Grüne Gase & Co. als Potenzialträger für Innovation & Wertschöpfung im Strukturwandel
Henning Mertens, Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH
11:00 Uhr Ultraschneller 3D-Druck unter Einsatz von Kunststoffgranulat
Martin Kausch, Fraunhofer IWU Chemnitz
Marcus Witt, METROM Mechatronische Maschinen GmbH

11:30 Uhr Mittagspause

 

Sektion 1


Keramik und Metall

 

Moderation: Peter Schulze, HTWK Leipzig

12:00 Uhr 3D-Druck: Umdenken beginnt im Kopf!
Joachim Kasemann, Mark3D GmbH
12:25 Uhr Metall-3D-Druck mit dem Cold spray Verfahren. Anwendungsteile in dreifacher Schallgeschwindigkeit zu Serienkosten
Stefan Ritt, Spee3d GmbH
12:50 Uhr 3D-Druck von Hochleistungskeramiken: Mit Materialentwicklung, Formgebung und Bearbeitung zum fertigen Produkt
Albert Kerber, SiCeram GmbH
13:15 Uhr TinkerToys - Kinderleicht in 3D konstruieren
Sebastian Friedrich, TinkerToys GmbH
13:40 Uhr Parameteroptimierung und Materialuntersuchung von additiv gefertigten Metallbauteilen
Hans-Werner Theobald, 3D-Metall Theobald e. K.

14:05 Uhr >> FRAGEN AN DIE REFERENTEN (Bitte nutzen Sie den CHAT) <<
   

Sektion 2


Fasern und Werkzeuge

 

Moderation: Dietmar Glatz, FBZ e.V.

12:00 Uhr Integration of Endless Fibers in additive Manufacturing
Alexander Matschinski, Technische Universität München
12:25 Uhr Der kunststoffbasierte 3D-Druck auf dem Weg in die strukturelle Anwendung
Ralf Schlimper, Fraunhofer IMWS Halle
Dietmar Glatz, FBZ e.V.
12:50 Uhr Entwicklung von elektrochemisch aktiven Polymerfüllkörpern mittels 3D-Druckverfahren
Andreas Krombholz, Fraunhofer IMWS Halle
13:15 Uhr Qualitätssicherung in der additiven Fertigung - Einfluss von Material und Prozessparametern am Beispiel des Schmelzschichtverfahrens
Oliver Neudert, Robin Mäder, GMBU e.V.
13:40 Uhr Konturnahe 3D-gedruckte Kühlung im Kunststoffspritzguss
Tobias Flath, HTWK Leipzig

14:05 Uhr >> FRAGEN AN DIE REFERENTEN (Bitte nutzen Sie den CHAT) <<

14:15 Uhr Kaffeepause

 

Sektion 3


Folgeverfahren

 

Moderation: Jens Bliedtner, Ernst-Abbe-Hochschule Jena

14:35 Uhr Print-to-Product: Industrielle Finishing-Lösungen ermöglichen additive Serienfertigung
Maximilian Kraus, DyeMansion GmbH
15:00 Uhr Oberflächenbearbeitung additiv gefertigter Bauteile
Valentin Schulz, Rösler Oberflächentechnik GmbH
15:25 Uhr Erfahrungsbericht aus dem Projekt FunkFin: Funktionales Oberflächenfinishen 3D-gedruckter Kunststoffteile
Lukas Eckhardt, Ernst-Abbe-Hochschule Jena
15:50 Uhr Innovative Gießharze für Vakuumguss - fällt aus -
Andreas Eiden-Bell, Synthene
16:15 Uhr Oberflächenfunktionalisierung von additiv gefertigten Bauteilen
Sebastian Spange, INNOVENT e.V.

16:35 Uhr >> FRAGEN AN DIE REFERENTEN (Bitte nutzen Sie den CHAT) <<
   

Sektion 4


Anwendungsfälle

 

Moderation: Jörg Matthes, Hochschule Mittweida

14:35 Uhr Additive gefertigte Sensoren auf technischen Textilien
Hagen Bankwitz, Hochschule Mittweida
15:00 Uhr Aktuelle 3D-Druck-Anwendungen in der Dentaltechnik
Uwe Brick, BURMS 3D Druck Jena GmbH & Co.KG
15:25 Uhr Use Cases - additiv gefertigte individualisierte Anwendungsfälle
Sven Ohlmeyer, ModellTechnik Rapid Prototyping GmbH
15:50 Uhr Entwicklungstrends in der Konstruktion für die additive Fertigung
Jerome Billhardt, Rapidobject GmbH
16:15 Uhr Lassen sich Serien im 3D-Druck-Verfahren wirtschaftlich darstellen?
Sophia Röder, Rapidobject GmbH

16:35 Uhr >> FRAGEN AN DIE REFERENTEN (Bitte nutzen Sie den CHAT) <<

16:50 Uhr Schlussworte und Ende der Veranstaltung

 

 

Stand: 22.10.2020 (Änderungen vorbehalten)

 

zum Seitenbeginn

Gefördert vom Bundesministerium
für Wirtschaft und Technologie
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

[12/2008 - 12/2012]

logo_bmwi_1
logo_zim_1
trenn_seiteninfo
rp_home
rp_kontakt rp_sitemap rp_drucker rp_nachoben

Mitteldeutsches Netzwerk Rapid Prototyping c/o mitz GmbH
Tel: +49 (0) 34 61 / 25 99 100 | Fax: +49 (0) 34 61 / 25 99 909 | E-Mail: info (at) rp-netzwerk.de